Navigation
   
   
   
   
  
Rubriken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ältere Berichte
Baubericht Mikrokopter L-ME. Teil 1 – Basic Modell

Im Test T-REX 600 ESP

24H von Eindhoven

T-Rex 450 Pro Super Combo


Mazda RX-7 von Tamiya - Der Streetracer





Mazda RX-7 von Tamiya – Der Erfahrungsbericht
 
Die Entwicklungen und der technische Fortschritt hält seit Jahren auch im Modellbereich seinen Einzug. Was vor einigen Jahren technisch noch nicht umsetzbar war, findet sich nun als Standart in vielen RC Car Modellen wieder. So war ich sehr erstaunt, als ich mir seit Jahren mal wieder ein neues ferngesteuertes RC Car Modell kaufte. Meine Wahl viel spontan auf ein fahrfertiges RTR Modell, dem Mazda RX-7 von Tamiya im Maßstab 1:10. Das sportliche Aussehen und die gesamte Optik sind ansprechend, die blaue Polycarbonat-Karosserie und eine eingebaute Beleuchtung (Scheinwerfer und Rückleuchten) runden den ersten positiven Eindruck ab. Dem Mazda RX-7 liegt ein Einsteiger-TT01-Chassis zu grunde.
 
Der Mazda RX-7 verfügt über einen 4WD-Allradantrieb, einem Kegeldifferenzial hinten/vorne, einer Einzelradaufhängung und einem Staubschutz für Hauptzahnrad und Motorritzel. Für die Power sorgt ein 540 Elektromotor. Es gilt ein Gewicht von 1538 g entsprechend auf Touren zu bringen. Das Kaufpaket beinhaltet eine Fernsteuerung, allerdings beinhaltet diese nicht die für den Betrieb der Fernsteuerung notwendigen 8 Mignonzellen, auch fehlt ein 6 Zellen Antriebsakku für den Betrieb des RTR Modell.

Als Antriebsakku empfehle ich einen 6 Zellen NiMH-Akku 7,2V/4.000mAh von Hype (Platinum 4000). Dieser Akku hat einen langen Atem und mit ihm lässt sich eine beachtliche Fahrzeit von 25 Minuten realisieren. Für den extra langen Fahrspaß habe ich mir gleich zwei dieser 6 Zellen Akkus angeschafft, die sich in wenigen Handgriffen austauschen lassen. Die Ladezeit des NiMh-Akku beträgt bei einem Ladestrom von 4 A immerhin 60 Minuten.

Der Mazda RX-7 ist ein echter Streetracer. Auf der Piste zeichnet er sich durch eine beachtliche Geschwindigkeit und einem guten dynamischen Fahrverhalten aus. Die Kraft des Antriebes wird über einen elektronischen Fahrtregler auf alle 4 Räder entsprechend verteilt. Kleine Unebenheiten der Piste steckt der Mazda RX-7 ohne Probleme weg, die 4 Federbeine gleichen Bodenwellen gekonnt aus. In engen Kurven zeigt das Modell eine hervorragende Spurstabilität und Kurven können auch mit hoher Geschwindigkeiten angegangen werden. Auf Steuerbefehle der Fernsteuerung reagiert der Mazda RX-7 sehr direkt, Feineinstellungen der Spur lassen sich mit der Trimmung kalibrieren. Unvermeidliche Kollisionen fängt der Schaumstofframmer unter dem Chassis sehr gut ab, größere Schäden werden so vermieden. Mit der Beleuchtung am Mazda RX-7 lässt sich eine sehr gute Fahroptik umsetzen, die Scheinwerfer und Rückleuchten vermitteln einen vorbildgetreuen Einsatz. Die Beleuchtung wird über einen Controller unter dem Karosseriedach gesteuert, die Stromversorgung erfolgt über den Fahrakku. Die Kabelstrange der LED-Beleuchtungseinheit ist unter der Karosserie sauber verlegt.

Die aufgezogenen Slickreifen eignen sich besonderst für den Einsatz auf Parkplätzen und diese zeigen auch bei feuchtem Untergrund eine gute Bodenhaftung. Der Funktionshebel der Gassteuerung, dient bei der Betätigung nach vorne als Bremse und schaltet dann im Intervall den Rückwärtsgang ein.

Fazit:
 
Das Kaufpaket ist mit den technischen Umsetzungen sehr gut abgestimmt, das Preisleistungsverhältnis kann mit „gut“ bewertet werden. Der Fahrspaß ist vorprogrammiert, Uneigenheiten am Mazda RX-7 sind nicht feststellbar.
 
 
Die enorme Wendigkeit und der kleine Wendekreis zeichnen ihn im Rennen aus. Der Mazda RX-7 ist ein ideales Einsteigermodell für junge und erwachsene Racer, dennoch gehört er nicht in Kinderhände. Die gute Gesamtoptik wird durch die zusätzliche Beleuchtung hervorgehoben.

Die Gebrauchsanleitung ist vorbildlich umgesetzt, eine zusätzliche Explosionszeichnung hilft bei Reparaturen und bei der Ersatzteilsuche.
 
Lieferumfang:
  • Mazda RX-7 Fahrfertig aufgebaut
  • Tamiya Fernsteuersystem Adspec
  • Lackierte und dekorierte Polycarbonat-Karosserie
  • Elektronischer Fahrtregler
  • Anleitung
Technische Details:
  • 4WD-Allradantrieb über Kardanwelle
  • schlagfestes Kunststoff-Wannenrahmen-Chassis
  • Elektromotor 540
  • Elektronischer Fahrtregler
  • Slickreifen
  • Kegeldifferenzial hinten/vorne
  • 4 Federbeine
  • Einzelradaufhängung
  • Staubschutz für Hauptzahnrad und Motorritzel
  • Zentrale Kardanwelle
  • Kegelradgetriebe hinten/vorne
  • Schaumstofframmer
Zusätzliche Daten:
 
Verwendeter Akku: 6 Zellen NiMH-Akku 7,2V/4.000mAh von Hype (Platinum 4000)
Ladezeit des Akku: bei einem Ladestrom von 4A / 60 Minuten
Fahrzeit: ca. 25 Minuten
Gesamtgewicht des Mazda RX-7:  1538g
 
Bezugsquelle:  http://www.dickietamiya.com 
 

 

 

 

Bild-Impressionen

Autor  Walter Neyses
Fotograf & Grafik Walter Neyses 
Copyright

Alle Bilder, Grafiken und Videos unterliegen dem Urheberrecht -  © Copyright  2007 RC Line

Realisiert September 2007









Publiziert am: 2007-10-26 (7465 mal gelesen)
Diesen Artikel ausdrucken

Als PDF ansehen

[ Zurück ]

 




© 2000-2014 RCLine - All rights reserved

WEBCounter by GOWEB