Navigation
   
   
   
   
  
Rubriken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ältere Berichte
Baubericht Mikrokopter L-ME. Teil 1 – Basic Modell

Im Test T-REX 600 ESP

24H von Eindhoven

T-Rex 450 Pro Super Combo


America Cup Rennen am heimischen Teich





America Cup Rennen am heimischen Teich - Im Test - Die 1M ETNZ America’s Cup Racing Yacht von Thunder Tiger
 
Vorstellung:
 
Thunder Tiger bietet seit kurzer Zeit eine America’s Yacht im Maßstab 1:25 an. 1:25 hört sich relativ „geschrumpft“ an, aber eine Rumpflänge von einem knappen Meter ist nicht von Pappe. Der offizielle Lizenz Bau der ETNZ spiegelt die High-End Original Segelyacht „Emirates Team of New Zealand“ wieder. Hoher Vorfertigungsgrad des Baukastens erlaubt auch einem relativ Ungeübten den problemlosen Zusammenbau des Modells in kurzer Zeit, um rasch an den Genuss des Modellsegelsports zu kommen. Selbstverständlich kommt die Optik auch nicht zu kurz. Für mich als just-for-fun Segeler, eine neue unwiderstehliche Herausforderung …

Baukasten und Montage:
 
Der Baukasten ist außergewöhnlich vollständig und beinhaltet, bis auf einige Werkzeuge und RC, alle Teile zur Fertigstellung des Modells. Noch nie habe ich so eine perfekte und sichere Transportverpackung gesichtet. Entsprechend groß und voluminös ist der Baukasten-Karton. Rumpf und Kiel sind bereits im ansprechenden ETNZ Design des Originals lackiert. Eine sehr ausführliche (26 Seiten) und mit vielen Abbildungen illustrierte Bauanleitung in Deutsch und Englisch ist dabei. Selbst eine Basis Knoten- und Segel-Einweisung ist inbegriffen. Für den RC-Betrieb wird eine Segelwinde empfohlen, sowie ein Standard Servo für die Ruderanlenkung. Der GFK-Rumpf wird zwar als High-End angedeutet, nur ist ein High-End Rumpf etwas anders und entsprechend kostenintensiv. Sicherlich würde ein solch aufwändiger Rumpf das Preissegment des Baukastens sprengen. So weit ersichtlich, ist das Glasgewebe gut verlegt und ausreichend dimensioniert. Alles in allem eine akzeptable Qualität. Der RC-Einbaurahmen für Segelwinde, Ruderservo, Empfänger und Stromversorgung ist Lasergeschnitten und äußerst passgenau. Passgenauigkeit finden sich übrigens auch in den anderen Komponenten wieder. Alle Teile wirken wertig, nur der mehrteilige Aluminiummast und die Kielflosse ist meines Erachtens zu elastisch, bzw. biegsam. Für den normalen Betrieb ohne Wettbewerbsambitionen jedoch ausreichend. Der Aufbau geht unproblematisch und rasch von statten. Er ist eher Montage, als ein Bau. Tipps, oder Kniffe für die Fertigstellung gibt es nicht, nur soll die Anleitung Schritt für Schritt abgearbeitet werden, sonst kann es unter Umständen weniger gut ausgehen. Der Zugang zur RC-Einheit verschafft man sich mittels Luk. Dies schließt, dank umlaufender Dichtung, evtl. auftretendes Spritzwasser aus, ist stabil gearbeitet und passt sich dem Deck gut an. Alles in allem war die Montage des gefälligen Modells in zwei gemütlichen Wochenenden erledigt.

Optik:
 
Für manche etwas Bunt, für viele ein „Boah“ Erlebnis besticht die Farbgebung der ETNZ. Rumpf und Kiel-Ballast sind, wie erwähnt, Qualitativ gut Lackiert und mit Sponsoren Details versehen. Eine Schicht Klarlack versiegelt das ganze serienmäßig und dauerhaft. Für die restliche Ausschmückung liegt noch ein umfangreicher Dekorbogen im Karton. Die fertig vernähten Segel sind bedruckt. Fock- und Großbaum sowie der Mast sind in schwarz gehalten. Ganz scale like… Beschlagteile, wie Steuerräder, Winschen etc. liegen dem Baukasten bei. Fans von America’s Cup Boots Rennen werden von der Ausstattung begeistert sein. Wenn es noch eine komplette Boots-Besatzung gäbe, wäre die Sache wirklich perfekt.
Stapellauf und Fahrverhalten:
 
Nun war es so weit. An einem wenig windigen Wochenende wurde die ETNZ vom Stapel gelassen. Ein kleiner Windhauch und das schlanke Model nahm umgehend Fahrt auf.
 
Ruderbewegungen wurden präzise und mehr als ausreichend umgesetzt. Die Segelwinde musste auch gleich Arbeit verrichten und holte beide Segel dicht. Weiter vom Ufer entfernt erwies sich der Wind etwas böig und das Boot war richtig im Element. Wild stampfte die Yacht, fast wie das Original, in Schräglage/Krängung durch die kleinen Wellen. Selbst bei diesen Bedingungen immer noch sehr gut steuerbar und tadellos zu beherrschen. Nach meiner Einschätzung ist die Gesamtkonzeption stimmig.

Fazit:
 
Die Yacht macht nicht nur im Stand eine gute Figur. Im Wasser ist sie definitiv auch ein Hingucker. Segeleigenschaften sind als brav und einfach beherrschbar zu betiteln. Wobei sie beim mittleren Wind schon rasant wird. Ein Neuling kommt mit dem Steuern und einstellen des Riggs problemlos klar. Das Boot nimmt selbst bei geringen Windverhältnissen sehr schnell Fahrt auf. Bis mittlere Windstärke ist sie einfach zu handhaben.
 
Im Fahrverhalten ähnelt das Modell der Originalyacht. Die kompakten Abmessungen, sowie das geringe Gewicht und demontierbare Rigg machen die ETNZ transportfreundlich. Wer wenig Zeit oder Bastelraum hat, der ist mit diesem Modell sehr gut bedient. Durch die hohe Vorfertigung ist das Segelboot in kurzer Zeit aufgebaut. Vorbildliche Montage-Anleitungen, die keine Fragen offen lassen, tun ihr übriges um das Modell gelingen zu lassen.
 
Pro:
 
- gutes Preisleistungsverhältnis
- ansprechendes Design
- Vorbildgetreues und hochwertiges Aussehen
- Mast und Kiel im Lieferumfang
- Rumpf und Kiel fertig Lackiert und mit Sponsoren im Originaldesign ausgestattet
- Segel im Originaldesign bedruckt
- Vorbildliche Bau- bzw. Montage-Anleitung
- gute Segeleigenschaften
- Transportfreundliche Abmessungen
 
Contra:
 
- Mast und Kiel im Betrieb etwas zu instabil
 
Bezugsquelle:
 
- Modellbau-Fachhandel oder
 
Gesamteindruck:
 
- Durchweg empfehlenswert
 
Lieferumfang (Angaben vom Hersteller):
 
- High-End GFK-Rumpf
- High-Performance Plus “Tear Resist” Racing-Segel
- Sehr leichter, ultrastabiler Racing-Mast aus Aluminium
- Sehr leichter, ultrastabiler Racing Baum aus Aluminium
- Stabilisiertes Schwert
- Hydrodynamischer Kiel
- Edler, schwarzeloxierter Ausstellungsstand aus Aluminium
- Offizielle Lizenz von ENTZ
- Racing-Tuning Ruder
- Rumpf und Segel von Werk aus mit allen
- Sponsoren im Originaldesign gefinished
 
RC-Funktionen:
 
- Ruderverstellung
- Segelverstellung mittels Segelwinde
 
Technische Daten:
 
- Länge 993 mm
- Breite 172 mm
- Masthöhe 1306 mm
- Gesamthöhe 1700 mm
- Gesamtgewicht 3500 g
 
Preis:
 
279,00 EUR
 
 
Andreas Grüner

Bild-Impressionen

Autor  Andreas Grüner
Fotograf & Grafik Andreas Grüner 
Copyright

Alle Bilder, Grafiken und Videos unterliegen dem Urheberrecht -  © Andreas Grüner

Realisiert September 2007

1745 Klicks als Newsartikel









Publiziert am: 2007-12-17 (7376 mal gelesen)
Diesen Artikel ausdrucken

Als PDF ansehen

[ Zurück ]

 




© 2000-2014 RCLine - All rights reserved

WEBCounter by GOWEB