Navigation
   
   
   
   
  
Rubriken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ältere Berichte
Baubericht Mikrokopter L-ME. Teil 1 – Basic Modell

Im Test T-REX 600 ESP

24H von Eindhoven

T-Rex 450 Pro Super Combo


Im Portrait - Sascha Fliegener





Im Portrait - Sascha Fliegener

Sein Name ist Programm „Sascha Fliegener“, der Kunstflugpilot aus dem Saarland. Viele kennen den 26 jährigen Piloten aus der Slow-Fly-Szene und im Bereich Indoor-Kunstflug, die er jahrelang mitgestaltet hatte und dort auch wichtige Akzente gesetzt hat. Als Mitbegründer der Internetplattform RC Line und der Modellflugjugend.de stand für Ihn zu Anfang die Kommunikation und die Förderung des Nachwuchses über Internet im Mittelpunkt. Gerade über die Internetseiten der Modellflugjugend, die er ins Leben gerufen hatte, galt es Interessierte mit Tipps und Ratschlägen zur Seite zu stehen. Viele wichtige Impulse im Bereich der Slowflyer beruhen auf Aktivitäten und dem besonderen Engagement von Sascha Fliegener. Mit einigen eigenen Modellkonstruktionen im Indoorbereich machte er sich zudem einen Namen als guter Konstrukteur und Modellbauer. Mit dem von ihm entwickelten Depronmodell „Monsoon“ gewann Alexander Kammerer im Jahr 2003 in der Expertklasse und wurde Deutscher Meister.

In den letzten Jahren zu Beginn seines Maschinenbaustudiums in Karlsruhe, stieg Sascha in die Kunstfliegerei von Großmodellen bis 300 cm Spannweite ein. In der zu Ende gehenden Saison 2008 überzeugte er auf vielen Flugtagen und Events mit seiner Yak 55 SP von Composite-ARF, ein Modell mit einer Spannweite von 300 cm und einem Abfluggewicht von 18,8 kg.

Im September 2008 traf sich die RC Line Redaktion mit Sascha Fliegener, der für sein Training ins Saarland kam und uns vor Ort sein aktuelles Flugprogramm mit seiner Yak 55 SP präsentierte.

Interview mit Sascha Fliegener

Seit wann betreibst Du den Modellflug? Wie fing alles an?

Der Funke sprang vor 15 Jahren über. Ein Nachbar hatte von seinem Vater einen Bausatz für einen 2m-Holzsegler geschenkt bekommen. Das Ding haben wir versucht, irgendwie zusammen zu schustern, aber ohne jegliche Erfahrung und als damals elfjähriger Junge ging das nicht. Also war ein Verein angesagt. Ab da hat mich dann die Faszination Fliegen nicht mehr losgelassen.

Wie gestaltet sich Dein Training in Aufwand und Zeit?

Ganz unterschiedlich. Manchmal ist mein Studium recht stressig und ich fasse zwei Wochen keinen Flieger an. Dann gibt es das andere Extrem und ich fahre wie vor kurzem eine Woche nach Berlin, um mit Randolph Brömer zu trainieren, der bei größeren Wettbewerben meist mein Ansager ist. Dann schlafe ich auf dem Flugplatz und außer Fliegen gibt es dann nicht viel.

Pläne für die Zukunft - welche Ziele verfolgst Du zur Zeit beruflich und für den Modellflug?

Mein Studium nähert sich so langsam dem Ende. Jetzt brauche ich ein halbes Jahr Industriepraktikum. Das mache ich bei Desert Aircraft in Tucson/Arizona und verbinde so das Angenehme mit dem Nützlichen. In den USA möchte ich in der dortigen Wettbewerbsszene ein paar Erfahrungen sammeln, denn fliegen können die dort alle gut!

Du hast selbst Slowflyer konstruiert und entwickelt - Gibt es bald etwas Neues?

Da ist noch nichts geplant. Aus Zeitgründen hat dieser Bereich die letzte Zeit gut gelitten. Außerdem hat sich der Markt mittlerweile entwickelt und es gibt viele gute Sachen zu kaufen. Als ich damit angefangen hatte, gab es nichts Derartiges und so war der Pioniergeist gefragt. Das hat sich mittlerweile gewandelt.

Wie sieht es hinsichtlich von Flugevents dieses Jahr Dein Terminkalender aus? - Wo kann man Dich dieses Jahr noch fliegen sehen?

Tja, hier könnt ihr mich leider erst wieder ab April nächsten Jahres einplanen. Ich werde dieses Jahr noch am Tucson Aerobatic Shootout, dem weltgrößten Kunstflugwettbewerb in der 3m-Szene teilnehmen. Des weiteren ist sonst nichts mehr geplant. Aber wir sehen uns bestimmt bald wieder.

An dieser Stelle wünscht das RC Line Team dem Sascha viel Erfolg beim Tucson Aerobatic Shootout und eine angenehme Zeit in den Staaten.

Videobeitrag:



Link zur Homepage von Sascha Fliegener:

http://www.slow-flyer.com

Bild-Impressionen

Autor   Walter Neyses
Fotograf & Grafik Walter Neyses 
Copyright

Alle Bilder, Grafiken und Videos unterliegen dem Urheberrecht -  © RC Line 2008

Realisiert September 2008

3648 Klicks als Newsartikel









Publiziert am: 2008-12-12 (2742 mal gelesen)
Diesen Artikel ausdrucken

Als PDF ansehen

[ Zurück ]

 




© 2000-2014 RCLine - All rights reserved

WEBCounter by GOWEB