Navigation
   
   
   
   
  
Rubriken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ältere Berichte
Baubericht Mikrokopter L-ME. Teil 1 – Basic Modell

Im Test T-REX 600 ESP

24H von Eindhoven

T-Rex 450 Pro Super Combo


Bericht zum neuen Freizeitpark Vulkan und dem robbe Modellbauland in Nieder Moos





Bericht zum neuen Freizeitpark "Vulkan" und dem robbe Modellbauland in Nieder Moos

Am 24.07.2009 wurde von Stefan Jöckel und der Firma Robbe, die mit dem Inhaber Wolfgang Schwarzhaupt und den Geschäftsführern Gerhard Geiger und Eberhard Dörr vertreten war, der neue Freizeitpark „Vulkan“ mit dem integrierten robbe Modellsportland  in Nieder-Moos eröffnet. Zur Eröffnung waren unter anderem Vertreter von Politik und Fachzeitschriften anwesend. Das RCLine Team folgte ebenfalls der Einladung und besuchte mit seinen Vertretern Andre Steinhauer und Thomas Pütter diese Eröffnungsveranstaltung.
 
Durch gestiegene Übernachtungszahlen suchte der Inhaber des gleichnamigen Wellness und Spa Hotels, Stefan Jöckel, nach einer Möglichkeit, seinen Gästen mehr zu bieten. So war die Idee zu einem Freizeitpark geboren. Es hat aber noch 3 Jahre von der Idee bis zur Umsetzung gedauert. Gemeinsam mit Gemeinden und Behörden mussten Verhandlungen um das Gelände für den Freizeitpark geführt und Flächennutzungspläne geändert werden.

Zusammen mit der Firma Robbe, die von dieser Idee begeistert war, entstand so ein Park, der den Besuchern ein Mehr an Beschäftigung bieten soll. Etwas oberhalb des Nieder-Mooser Sees wurde ein etwa 3 ha großes Gelände mit einer 18 Loch Minigolfanlage, einem Steinlabyrinth, einem Erlebnisbachlauf, einem Kinderspielplatz, zwei Autorennbahnen für Fahrzeuge im Maßstab 1:10-1:5 und für Karts, einem Flugplatz, einem Streichelzoo sowie einem Biergarten und Grillplätze angelegt. Durch den Park entsteht so eine Synergie, die für beide Partner Vorteile bietet. Die Firma Robbe kann einem breiteren Publikum vorgestellt werden und den Gästen des Hotels stehen mehr Beschäftigungsmöglichkeiten zu Verfügung. Die Schlüsselübergabe erfolgte Standesgemäß mit einem Modellhelikopter. Es ist kein Freizeitpark wie jeder andere, hier gibt es keine Fahrgeschäfte wie eine Achterbahn oder ein Riesenrad. Der Besucher selbst bestimmt seine Freizeitgestaltung vor Ort.

Unter anderem kann der Gast auf einem im Park integriertem Weiher Modellboot fahren, sein Modellflugzeug starten oder auf den Rennstrecken ein Modellauto bewegen.

Zwei anspruchsvolle Rennstrecken für die Fahrzeuge, eine Glattbahnstrecke und eine Crossstrecke, stehen ihm zu Verfügung. Der Gast soll somit den Einstieg in das Hobby Modellsport durch das dort gebotene Erlebnis finden. Es ist nicht notwendig, selbst Auto, Flug oder Bootmodelle mitzubringen, die Firma Robbe stellt in allen Bereichen den Interessenten Modelle zu Verfügung. Für den Einsteiger in den Flugmodellsport stehen Lehrer-Schüler Systeme zu Verfügung, eingesetzt werden hier Elektro-Segelflugmodelle aus dem Hause Robbe. Bei einem Rundgang durch den Park wurden dann die Möglichkeiten wie das Bootfahren, das Modellfliegen und das Autofahren vorgestellt. Die Gäste durften am Tag der Eröffnung selbst ans Steuer der Boote oder Fahrzeuge, so gab es ein Autorennen zwischen den Vertretern der Politik. 

In Zukunft ist geplant, Wettbewerbe wie den Schlüter-Cup wieder aufleben zu lassen.
 
Das Angebot richtet sich an Familien, die mal den Modellsport erfahren möchten. Sie sollen somit heraus aus den 4 Wänden und in die Natur geführt werden. Der Park bietet zudem Beschäftigungsmöglichkeiten, sei es im Park oder im Wellnesbereich des Hotels. Fachzeitschriften, Verbände, Vereine und Modellbauhändler können dort auch Ihre Veranstaltungen durchführen. Herzlich willkommen sind auch Modellbauer, die keinem Verein angehören. Managementseminare sollen in Zukunft das Angebot erweitern.

Am nahegelegenem Nieder Mooser See kann der Gast auf weitere Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmen oder Windsurfen zurückgreifen.
 
 
„Hier werden Sie nicht bespielt, hier spielen Sie selber“, so der Inhaber der Firma Robbe, Wolfgang Schwarzhaupt.
 
Einen Preis für die Angebote konnte Herr Dörr derzeit noch nicht nennen. Es ist angedacht, für die Nutzung der Modelle oder der Bahnen eine kleine Gebühr zu erheben. In sechs bis acht Wochen wird eine feste Veranstaltunghalle auf dem Gelände entstehen und im Herbst werden Ferienhäuser aufgebaut.

NEUHEITEN

Robbe stellte im Anschluss der Parkführung Neuheiten vor, die im August oder im Herbst in den Handel kommen. Vorgestellt wurde die neue Robbe-Fiber Systemlösung, bei der aus einem Tragflächenpaar und fünf Scale- und Zweckrümpfen das Modell zusammengestellt werden kann. Der neue Antrieb Airlift, der einfach und mit wenigen Handgriffen zu integrieren ist und ein Startwagen runden das Angebot ab. Des weiteren erscheint ein neues Schleppmodell, eine Bellanca mit 2,5m Spannweite und einem Abfluggewicht von 8 kg, demnächst im Handel. Für den Einstieg gibt es den neuen Arcus Sport, mit eingeschäumten Verstärkungen als ARF Modell für 249,- Euro.

Ein neuer Sender auf Basis der T12, die T8FG mit 8+2 Kanälen mit Hintergrundbeleuchtetem Display und der neuen verschleißfreien und dichten Cap-Touch Bedienung kommt ab Herbst in den Handel. Ein drahtloses Lehrer-Schüler-System ergänzt das Angebot im Fernsteuerbereich.

RUNDGANG



Im Anschluss wurden wir eingeladen, einen Rundgang bei der Firma Robbe mitzumachen, was wir gerne annahmen.
Wir wurden durch die Fertigung, das Lager und die Konstruktion geführt. In der Fertigung wurden gerade Bauteile für Boote hergestellt. Robbe besitzt eine Lehrwerkstatt und bildet bis zu 16 Auszubildende aus. Anschließend trafen wir uns noch zu einer kleinen Runde, in der u.a. auch Stefan Hohenlohe, Tom Wellhausen, Herr Schwarzhaupt, Herr Dörr und ein Vertreter des DMFV anwesend waren.  Es wurde über die Firma Robbe, die Zukunft des Parks und geplante Veranstaltungen gesprochen, auch über die Lage im Hobbybereich wurde diskutiert. Wir stellten unser Forum und die darin enthaltenen Themen vor und gaben Herrn Dörr und Herrn Schwarzhaupt, der ursprünglich aus dem Pharmaziebereich stammt, ein Feedback aus der Modellbauszene und dem Forum. Herr Schwarzhaupt war erstaunt über die ehrenamtliche Tätigkeit der Moderatoren in unserem Forum bei RC Line.

Infos im Internet über den Freizeitpark:

http://www.freizeitpark-vulkan.de/cms/website.php

Bild-Impressionen

Redaktion     Thomas Pütter & Andre Steinhauer
Fotograf               Thomas Pütter & Andre Steinhauer
Copyright

Alle Bilder, Grafiken und Videos unterliegen dem Urheberrecht -  © Thomas Pütter & Andre Steinhauer 2009

Realisiert Juli 2009

4821 Klicks als Newsartikel









Publiziert am: 2009-09-25 (3926 mal gelesen)
Diesen Artikel ausdrucken

Als PDF ansehen

[ Zurück ]

 




© 2000-2014 RCLine - All rights reserved

WEBCounter by GOWEB