Navigation
   
   
   
   
  
Rubriken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ältere Berichte
Baubericht Mikrokopter L-ME. Teil 1 – Basic Modell

Im Test T-REX 600 ESP

24H von Eindhoven

T-Rex 450 Pro Super Combo


Fernsteuerung MC22 von Graupner





Onlinebericht über die Fernsteueranlage mc-22 aus dem Hause Graupner. Wir stellen Euch diese Multifunktions-Fernsteuerung näher vor.


Hersteller-Beschreibung:

Computer-System mc-22 ; Professionelles High-Technology-Microcomputer-Fernlenksystem; Ausbau-Fernlenkset für bis zu 12 Steuerfunktionen

Multifunktionen:

  • 30 Modellspeicher
  • 3D-Rotary-Encoder in Verbindung mit 4 Programmtasten erlauben präzise Einstellungen und höchsten Programmierkomfort
  • MULTI-DATA-GRAPHIK-LCD-Monitor mit hoher Auflösung gewährleistet perfektes Monitoring, exate grafische Darstellung von Multi-Punkt-Kurven für Gas, Pitch, Heckrotor usw. , sowie EXPO-/DUAL RATE-Funktionen und Mischerkennlinien
  • KOMFORT-MODE_SELECTOR zur einfachen Umschaltung des Betriebs-Mode 1-4, (z.B. Gas rechts/Gas links).
  • Real Time Processing (RCP). Alle vorgenommenen Einstellungen und Änderungen sind quasi in Echtzeit direkt am Empfängerausgang wirksam.
  • ADT Advanced-Digital-Trim-System für alle 4 Knüppeltrimmfunktionen mit schnell verstellbarer Gas-/Leerlauf-Trimmung, sowie einstellbarer Schrittweite
  • 4 Modulationsarten auswählbar; SPCM 20 = Super-PCM Modulation mit hoher Systemauflösung von 1024 Schritten pro Steuerfunktion. Für Empfänger smc-14S, smc-19, smc-20, smc-19 DS, smc-20 DS, R 330 ; PCM 20 = PCM mit Systemauflösung von 512 Schritten pro Steuerfunktion für Empfänger mc-12, mc-20, DS 20 mc ; PPM 18 = Das am weitesten verbreitete Standard-Übertragungsverfahren (FM und FMsss). PPM24 = PPM-Multiservo-Übertragungsmodus für den gleichzeitigen Betrieb von bis zu 12 Servos.
  • 6 frei programmierbare Mischer für Segler- und Motorflug- und Helimodelle, davon je zwei 5-Punkt-Kurvenmischer mit frei in 1%-Schritten einstellbaren Ausgangswerten.
  • 2-stufiges Expo-/Dual-Rate-System, einzeln einstellbar, während des Fluges umschaltbar und für jedes Modell getrennt einstellbar.
  • Helikopter-Taumelscheibenmischer für 1-,2-,3-,4-Punkt-Anlenkung
  • Integrierte Flugphasenmenüs, Sub-Trim zur Einstellung der Neutralstellungen aller Servos, Querruder-Differential-Mischer, Butterfly-Mischer, Flaperon-Mischer, Automatik-Kreisel-Einstellfunktion, grafische Servo-Anzeige für einen schnellen und einfachen Überblick und zur Überprüfung der Servoeinstellungen.
  • Servo-Wegbegrenzung für alle Servokanäle, sowie für jeden Endausschlag getrennt einstellbar
  • Programmierbare Fail-Safe-Funktion mit variabler Time-Hold oder Preset-Funktion (nur PCM und SPCM)
  • Stoppuhren/Countdown-Timer mit Alarm-Funktion
  • Betriebszeit-Uhr für jedes Modell
  • HILFE-Taste gibt wertvolle Hinweise zur Programmierung und zum mometan ausgewählten Programmiermenü
  • Modell-Kopierfunktion für alle Modellspeicher
  • Vorbereitet für ein Interface-Modul zum Kopieren zwischen Sendern mc-22 oder zwischen Sender mc-22 und einem Computer PC.
  • Zwei NAUTIC-Module und Decoder zur Funktionserweiterung anschließbar. (Je NAUTIC-Modul wird 1 Empfängerausgang auf 8 Schaltkanäle oder 4 Proportionalfunktionen erweitert)
  • Vorbereitet für den Betrieb als Schüler- oder Lehrer-Sender.
  • mit Hochkapazitäts-NiMH-Senderakku / Akku vor Betrieb mit 300 mA / 12 Stunden laden.

... die mc-22 im Lieferzustand

Lieferumfang Komplettset: Fernsteuerung mc-22, Ein- u. Ausschalter zum Einbau in ein Modell, Empfänger C19, Servo C577, diverse Kleinteile für Servo und Sender, Bedienungsanleitung 

Senderbeschreibung:

 

Displaybeschreibung

Das Display der mc-22 ist sehr übersichtlich und beinhaltet alle wichtigen Fluganzeigenwerte wie Akkuspannungsanzeige, Flugzeitenwerte, numerische Digitaltrimmanzeige, Modelltypanzeige, Modellname u.v.m. Über den Drehgeber (3D-ROTARY) erfolgt die bequeme Menüsteuerung.

Erläuterung zum 3D-Rotary Drehgeber

 

Innenansicht:

 

Die zehnteilige Teleskopantenne wird in das Kugelgelenkanschlussstück eingeschraubt und kann mechanisch ausgerichtet werden. Zum Ausrichten und Justierung wird einfach die Kreuzschlitzschraube gelöst.

Frequenzband- und Kanalwechsel

Der Sender kann durch Austauschen des HF-Moduls auf verschiedenen Frequenzbändern betrieben werden. Beim Austausch des HF-Moduls muss zuerst die Senderbatterie durch vorsichtiges Lösen der Steckverbindung vom Sender getrennt werden. Anschließend werden die 4 Halteschrauben des HF-Moduls gelöst.

Beurteilung:

Die mc-22 überzeugt durch eine sehr durchdachte Menüführung. Durch den Drehgeber (3D-ROTARY) ist eine bequeme Selektion der einzelnen Menü- und Steueroptionen gewährleistet. Das Display der mc-22 beinhaltet alle wichtigen Flug- und Senderinformationen für den Piloten. Die serienmäßige Auslieferung mit 3 Externschalter und 2 Schieberegler machen zusätzliche Optionen für den Piloten möglich. Als Empfehlung bietet sich eine Nachrüstung weiterer Externschalter an, sowie der Einbau eines Lehrer-Schülermoduls.  Die mc-22 läßt sich sehr einfach für einen Flugsimulator am heimischen Computer erweitern. Die sehr ausführliche Bedienungsanleitung, mit sehr vielen graphischen Abbildungen, ermöglicht ein schnelles Verständniss im Umgang mit dem Sender. Bei der Verwendung der mc-22 für den Betrieb mit einem Helicopter, empfiehlt sich die Hilfe eines geübten Piloten, der bei der Einstellung des Heli und der Programmierung des Senders etwas zur Seite steht. Der Helityp muß mit dem Sender abgestimmt werden.

Leider wird die mc-22 nicht mit Haltebügel und Tragegurt ausgeliefert. Ein Senderkoffer muß ebenso seperat bestellt werden.

Hinweise:

  • Den Sender nicht ohne eingeschraubter Antenne einschalten
  • In geradliniger Verlängerung der Teleskopantenne bildet sich nur eine geringe Feldstärke aus, es ist demnach ratsam, die Antenne nicht direkt auf das Modell auszurichten.

 









Publiziert am: 2006-08-13 (9864 mal gelesen)
Diesen Artikel ausdrucken

Als PDF ansehen

[ Zurück ]

 




© 2000-2014 RCLine - All rights reserved

WEBCounter by GOWEB