Navigation
   
   
   
   
  
Rubriken
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ältere Berichte
Baubericht Mikrokopter L-ME. Teil 1 – Basic Modell

Im Test T-REX 600 ESP

24H von Eindhoven

T-Rex 450 Pro Super Combo


Mustang P51 von KYOSHO - Baubericht





Baubericht der Mustang P51D von KYOSHO


Technische Daten:

Spannweite: 1.390 mm; Länge: 1210 mm; Profil: NACA 2416; Flächeninhalt: 34 dm²; Gewicht: 2.550 g; Motor: 7,5 cm³

RC-Funktionen:

Höhenruder; Seitenruder; Querruder; Motordrossel; Einziehfahrwerk (optional)
 
Der Baukasten:

Alle Bauteile sind transportsicher verpackt und separat in verschiedenen Plastikhüllen eingeschweißt. Der Rumpf, die Tragflächenhälften, Höhen- und Seitenruder sind bereits mit Bügelfolie versehen. Die Motorhaube aus GfK ist fertig lackiert, ein Spinner befindet sich ebenso im Baukasten.
 

Das Modell ist vorbereitet für den Einbau eines Einziehfahrwerks, das jedoch nicht im Lieferumfang enthalten ist. Neben den großen Fertigteilen enthält der Baukasten Motorträger, Tank, Fahrwerksdrähte, Räder, Fahrwerksabdeckungen, tiefgezogene Kabinenhaube, sowie sämtliche Kleinteile und das erforderliche RC-Zubehör. Die Qualität der Bauteile ist sehr zufriedenstellend, der gute Gesamteindruck des Baukasten überzeugt.
Die im Lieferumfang befindlichen Moosgummi-Reifen wurden durch normale Gummireifen ersetzt, ebenso wurde der mitgelieferte Motorträger ausgetauscht.

Motorträger und Moosgummi-Reifen wurden ersetzt ...

 
Bemerkung:
 
Der Bauplan ist leider nicht in Deutscher Sprache. Diesen Umstand findet man leider immer häufiger bei Baukästen, die im Ausland produziert werden. Ein ausländischer Anbieter sollte in der Lage sein, einen mehrsprachigen Bauplan anzubieten. Für einen Modellbau-Anfänger erschwert dieser Umstand den Zusammenbau.
 
Tipps:
 
Die Schnüre, die zum Einfädeln der Servoverlängerung in der jeweiligen Tragflächenhälfte bereits eingezogen sind, sollte man nach dem Einziehen der jeweiligen Verlängerung des Servokabels nach Gebrauch nicht entfernen. Sollte ein defektes Servokabel eingezogen werden, so sind die Schnüre bei einem Austausch sehr hilfreich.

Das Einfädeln des Servokabels in die Fläche, durch die Verwendung der eingebauten Hilfsschnurr.

Hoher Vorfertigungsgrad, viele Teile sind mit kurzen Handgriffen eingebaut

Einbau Fahrwerk:

Beim Einbau bei der Version "starres Fahrwerk" ist darauf zu achten, dass der Fahrwerksdraht nachgebogen werden muss. Das starre Fahrwerk muss bei montierten Gummireifen über die vordere Flächenkante reichen, da sonst bei der Landung das Modell unweigerlich einen Kopfstand macht. Die Fahrwerksräder müssen sich vor dem im Bauplan eingezeichneten Schwerpunkt befinden.

Kontrolle Abstände - Referenzpunkte:

Wie bei jedem Flugmodell müssen grundsätzlich verschiedene Abstände (z.B. Höhenruder zur Fläche) überprüft werden. Die wichtigsten Prüfabstände sind in folgenden Grafiken dargestellt.

Einbau Motor:

Zum Einsatz kommt ein OS MAX 46 Fxi mit 7,5 cm³. Ein passender Motorträger wurde entsprechend bei Graupner gleich mitbestellt. Der Einbau erfolgte natürlich unter Berücksichtigung von Motorsturz und dem Ausgleich des Rechtsdrehmoment.

OS MAX 46 Fxi mit 7,5 cm³

Motorträger vor Endmontage

... eingebauter Motor

Foto-Impressionen vom fertigen Modell:

 

Fazit:

Der Gesamteindruck vom Baukasten und dem fertigen Modell war recht gut. Beim Zusammenbau gab es keine bösen Überraschnungen oder bedeutende Mängel. Durch den hohen Vorfertigungsgrad wird dennoch nicht die Freude am Bau getrübt, da noch einige Arbeitsstunden bis zur Fertigstellung zu erbringen sind. Auch wenn der Bauplan nicht mehrsprachig ist, trübt dieser Umstand nicht das Gesamtbild. Dennoch sollte der Hersteller für den Vertrieb in Deutschland und anderen europäischen Staaten hier nachbessern.

Vor dem Einfliegen sind natürlich noch folgende Tests durchzuführen:

  • Kontrolle Abstände - Referenzpunkte
  • Schwerpunkt-Test
  • Reichweiten-Test

Ein ausführlicher Flugbericht erfolgt in den nächsten Wochen.

Alle Bilder und Grafiken unterliegen dem Urheberrecht -  © Copyright Walter Neyses 2006









Publiziert am: 2006-09-21 (10351 mal gelesen)
Diesen Artikel ausdrucken

Als PDF ansehen

[ Zurück ]

 




© 2000-2014 RCLine - All rights reserved

WEBCounter by GOWEB